Jugend schlägt Augsburg mit 6:3

Die Augsburger Jugend war am Samstagnachmittag in der Nebenhalle der Arena Nürnberger Versicherung zu Gast. Nach einem weitestgehend ausgeglichenem ersten Drittel und einem Rückstand nach vierzig Minuten, drehte die Jugend im Schlussabschnitt auf. Vier Tore in zwanzig Minuten bedeuteten einen am Ende verdienten 6:3-Erfolg und drei Punkte.

Das erste Drittel verlief ausgeglichen. Zuerst jubelten zweimal die Tiger: Mark Meier und Leo Hafenrichter überwanden den gegnerischen Torhüter Luca Mayer innerhalb der ersten sechs Minuten. Augsburg kam aber zurück in die Partie und glich innerhalb von drei Minuten auf 2:2 aus.

Im Mittelabschnitt gelang den Gästen sogar der Führungstreffer. Bedenek Radvanyi schoss in der 27. Spielminute zur zwischenzeitlichen 2:3 Führung ein. Der Schlussabschnitt aber gehörte den Young Ice Tigers. Roman Kechter stellte nach nur zwei Minuten auf 3:3. Zehn Minuten später erhöhte Leo Hafenrichter mit seinem zweiten Treffer zur 4:3 Führung. Augsburg versuchte es in der letzten Spielminute noch ohne Torhüter, scheiterte aber an Luca Dennerlein, der erst zum 5:3 traf und dann auch noch das anschließende Power Play sieben Sekunden vor Schluss zum endgültigen 6:3 verwertete.

Damit fährt die U17 erneut drei Punkte ein. Die Jugend liegt damit mit sieben Punkten Vorsprung auf dem ersten Tabellenplatz. Hier gibt es alle Statistiken zum Spiel.