Neuer Vorstand bei Jahreshauptversammlung gewählt

 

Die anwesenden Mitglieder des EHC Nürnberg 1980 e.V. haben bei der vergangenen EHC-Jahreshauptversammlung einen neuen Vorstand gewählt, der den Platz des ehemaligen Vorstands Martin Jiranek einnimmt. Jiranek war unmittelbar nach dem Ende der Saison 2018/19 mit einem offiziellen Schreiben von seiner Position zurückgetreten.

Für eine Amtszeit von einem Jahr, bis zur nächsten Vorstandswahl, wird Dr. Thomas Hirn die Position des ersten Vorstands übernehmen. “Ich habe nicht wirklich damit gerechnet”, sagte Dr. Hirn nach der Abstimmung in der Arena Nürnberger Versicherung, “ich werde mein Bestes tun und dem Verein unter die Arme greifen. Die jüngsten Entwicklungen finde ich sehr lobenswert”.

Wir wünschen Thomas im Namen des gesamten Vereins maximalen Erfolg bei seinen anstehenden Aufgaben.

Young Ice Tigers meets Steinbock

Die U9 des EHC80 Nürnberg war diesen Sommer erneut zu einer Trainingseinheit in der Kletterhalle „Steinbock“ in Zirndorf.

Beim Klettern / Bouldern trainiert man nicht nur die Kraft. Nein auch Ausdauer und Koordination sind hier gefragt. Der ganze Körper muss beim Klettern dabei sein.

Dies ist beim Eishockey ebenfalls der Fall. Da liegt es nahe, eine Einheit in der Kletterhalle zu absolvieren. Weil das Training letztes Jahr so großen Anklang fand, wurde die Klettereinheit wieder in den Trainingsplan mit aufgenommen. Und obwohl diese Trainingseinheit freiwillig ist, verdoppelte sich fast die Teilnehmerzahl. Da haben anscheinend die Kinder vom letzten Jahr nur Gutes berichtet.

Mit einer geringen Kostenpauschale durften die jungen Tiger zeigen, dass sie nicht nur auf dem Eis, sondern auch abseits davon eine gute Figur machen.

Ein Bouldertrainer vor Ort wies uns kurz ein und schon ging es los. Alle waren voll motiviert. Kaum waren die Gruppen aufgeteilt klebten die Jungtiger auch schon an der Kletterwand. Ob gerade hoch, nach links und rechts oder kopfüber geklettert, das Grinsen im Gesicht der Kinder wurde jede Minute größer.

Leider gingen die 1 ½ Stunden viel zu schnell vorbei. Alle die dabei waren, Spieler, Eltern, Trainer und Betreuer waren etwas erschöpft aber glücklich. Und wie aus einer Kehle schoss es aus allen heraus: „Wir wollen wieder her!“

Der EHC80 bedankt sich recht herzlich bei dem Team der Kletterhalle für die tolle Betreuung und freut sich schon auf das kommende Jahr, wenn es wieder heißt: Tigers meets Steinbock.

Bericht von: Rainer Mehnert 

Roman Kechter für einzigartiges IIHF-Camp nominiert

Unser Talentstürmer Roman Kechter wurde in dieser Woche vom Deutschen Eishockey-Bund (DEB) für ein einzigartiges Development Camp der IIHF in Finnland nominiert. Der DEB darf für dieses Event einen Torhüter und einen Spieler entsenden.

Weiterlesen

EHC-Sommerfest steigt Mitte Juli

Der Termin für das diesjährige Sommerfest steht: alle Vereinsmitglieder, Sponsoren und Nürnberger Eishockeyfans sind am Samstag, den 13. Juli 2019 zu unserer Veranstaltung eingeladen, die bei der ARENA Nürnberger Versicherung stattfindet. Details und nähere Programmabläufe werden zeitnah über unsere Kommunikationsplattformen und auf unseren sozialen Medien veröffentlicht. Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher! 

Trainerstab wird erweitert: neuer hauptamtlicher Trainer

Wie bereits vielerorts verkündet, wird der Nürnberger Eishockeynachwuchs in der kommenden Spielzeit mit einem weiteren Trainer zusammenarbeiten, der seiner Tätigkeit hauptamtlich nachgehen wird. Heute präsentieren wir, hochoffiziell und gemeinsam mit unserem Hauptsponsor – der Röckelein GmbH -, unseren neuen Trainer Stephan Hiendlmeyer. 

Weiterlesen

Neues Konzept für die neue Spielzeit

Die Thomas Sabo Ice Tigers haben mit unserem sportlichen Leiter André Dietzsch den neuen Sportdirektor gefunden, nachdem Martin Jiranek den Verein verlässt. Wir möchten André im Namen des Vereins zu seiner neuen Aufgabe beim Nürnberger DEL-Verein beglückwünschen und für die anstehenden Spielzeiten maximalen Erfolg wünschen. 

Weiterlesen

U7 und Laufschüler lassen es nochmal richtig krachen!

Trotz frühlingshafter Temperaturen haben sich unsere Tiger am Samstag, den 30.3.19, auf den Weg in die Arena gemacht. Nochmal kräftig trainieren, bevor es kein Eis mehr unter den Kufen gibt.

Im Anschluss ging es ins Restaurant Valznerweiher zum gemeinsamen Mittagessen. Beim gemütlichen Beisammensein ließen unsere Tiger gemeinsam mit Eltern, Trainern, Mannschaftsführer und Betreuern die Saison ausklingen.

Und da man bekanntlich nicht genug von Eishockey und Co. bekommen kann, machten sich danach noch ein paar auf den Weg in den Tucherhof. Dort feierten die Thomas Sabo Ice Tigers ihren Saisonabschluss und waren für unsere Tiger nochmal zum Greifen nah!

Am Montag reiste die U7 aus Pegnitz zum gemeinsamen Abschlusstraining und Freundschaftsspiel an. Gute Stimmung herrschte auf und neben dem Eis. Jeder nutzte die Chance sein Können auf dem Eis nochmal abzurufen. Pass links, Pass rechts, Schuss aufs Tor, Paraden von den Goalies, schnelle Wechsel, intensive und faire Zweikämpfe – den Zuschauern wurde alles geboten.

Krafttanken konnten unsere Tiger im Anschluss beim gemeinsamen Pizza-Essen in der Kabine.

Welch ein gelungener Saisonabschluss! Und während sich alle auf den Heimweg machten, hörte man wie eifrig Pläne für die Sommerpause gefasst wurden! Eine Mannschaft auf und neben dem Eis, so soll es sein!

Unser herzlicher Dank gilt dem Mannschaftführer sowie allen Betreuern und dem Trainerteam für die gelungene und erfolgreiche Saison!

René Ritter

(U15-) DEUTSCHER MEISTER IST DER EHC!

WAS EIN TURNIER! Unsere Jungs gehen ungeschlagen mit vier Siegen durch das finale Turnier um die deutsche Meisterschaft und entscheiden so auch das Finale gegen Berlin für sich. Stark, Jungs, stark!

Wir möchten uns an dieser Stelle, an diesem fantastischen Eishockeytag, bei allen Helfern rund um unsere Meister-Mannschaft bedanken. Unser Dank gilt natürlich auch allen unseren Sponsoren, die einen solchen Erfolg überhaupt erst möglich machen. Allen voran der Firma RÖCKELEIN GmbH und natürlich Harald Röckelein selbst als Person, der unermüdliches Engagement für den Nürnberger Eishockey-Nachwuchs zeigt. Dasselbe gilt natürlich auch für alle unsere Sponsoren, Partner und Gönner. Danke Nürnberg!

Hier noch der Pressebericht dazu.

Gelungener Saison-Abschluss der U 9A in Königsbrunn

Zum Abschluss einer erfolgreichen Saison hat sich unsere U9 auf den Weg nach Königsbrunn gemacht, um am 1. U9 Jahn und Partner Cup teilzunehmen.

In der Vorrunde bekamen unsere Mannschaft es am Samstag zunächst mit den Teams vom EV  Königsbrunn, dem ESV Burgau und dem Augsburger EV zu tun.

Gleich im ersten Spiel traf man auf den späteren Halbfinalisten aus Augsburg. Mit einem kämpferisch und spielerisch überzeugenden Auftritt ging man am Ende als verdienter Sieger vom Feld.

Im zweiten Spiel gegen den ESV Burgau ließen die YoungTigers von Beginn an nichts anbrennen und setzten sich mit einer sehenswerten, geschlossenen Mannschaftsleistung deutlich durch.

Auch im letzten Vorrundenspiel gegen die Gastgeber aus Königsbrunn ließen die Jungtigers nichts anbrennen und konnten den Samstag als unangefochtener Gruppensieger beenden.

Mit einem gemeinsamen Kinobesuch und Anschließenden Abendessen ließ man den erfolgreichen Tag gemeinsam ausklingen.

Im Halbfinale am Sonntag trafen unsere Mannschaft dann auf den ESV Kaufbeuren.

Nachdem es den YoungTigers gelang unmittelbar an die überzeugenden Leistungen des Vortags anzuknüpfen, wurde auch der ESV Kaufbeuren am Ende ungefährdet und auch deutlich besiegt, was dazu führte, dass man mit gerade einmal -bis dato- vier Gegentoren ins Finale einzog.

In einem hochklassigen und kampfbetonten Finale traf man auf die bis dahin starken Bulldogs aus Dornbirn (Österreich).

Dank eines kämpferisch und spielerischen überzeugenden Auftritts sowie einer geschlossenen Mannschaftsleistung gelang den YoungTigers am Ende ein verdienter 5:3 Sieg und somit konnte man dieses Turnier als Turniersieger beenden.

Ein rundum gelungener Saison-Abschluss!

U15-Schüler holen zweiten Platz in Schwenningen!

Unsere Schülermannschaft hat die Titelverteidigung beim DEL U15-Cup in Schwenningen nur um ein Haar verpasst. Nach dem hervorragenden 4:1-Sieg im Halbfinale gegen Mannheim mussten wir uns leider nach hartem Kampf im Finale mit 4:5 nach Penalty-Schießen gegen die Kölner Haie geschlagen geben.


Trotzdem erfüllt es uns mit Stolz, Vizemeister des diesjährigen DEL-Cups zu sein. Glückwunsch Jungs!