Liebe EHC´ler, Freunde und Unterstützer,
da unsere Hauptversammlung leider im Moment nicht stattfinden kann möchten wir seitens des Vorstandes MARTINA BAUER offiziell als Leitung Organisationsentwicklung vorstellen.
Sie wird das für unseren Verein sehr wichtige Amt ab sofort übernehmen. Martina Bauer hat sich bereits seit längerer Zeit hervorragend in unserem Team im operativen Ablauf eingebracht. Sie ist aufgrund ihrer beruflichen Vita und natürlich ihrer verbindlichen offenen Art aus unserer Sicht allerbestens dafür geeignet, diese im EHC 80 neu geschaffene Funktion zu übernehmen. Ihre Tätigkeit wird in enger Abstimmung mit der sportlichen Leitung und dem Vorstand ausgeübt werden.
Bei der Vielzahl unserer Aktivitäten auf verschiedensten Ebenen soll die neu geschaffene Position ein weiterer Baustein in der Entwicklung unseres EHC 80 sein.
Wir wünschen Martina weiterhin viel Glück und Erfolg in ihrem sicherlich sehr interessanten aber auch fordernden Aufgabenbereich.
Mit sportlichen Grüßen euer Vorstand ….   bleibt gesund
Dr. Thomas Hirn   Robby Treutle    Harald Röckelein

Gegebenheiten Rund um die Nutzung der ARENA sowie der Trainingssituation am Standort

hier finde Ihr alle Informationen dazu :

Anschreiben_EHC 80 _News_2020-11-13

Achte Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (8. BayIfSMV)

Verordnung zur Änderung der Achten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung

FAQ_Coronavirus_Auswirkungen_BLSV

Liebe Mitglieder des EHC 80 Nürnberg,

aufgrund der aktuellen Pandemiesituation und der sich daraus ergebenden Beschränkungen können wir unsere Jahreshauptversammlung nicht wie geplant am 18. November 2020 durchführen.

Ein Ausweichtermin noch in diesem Jahr ist nicht realistisch, da wir ja die Einladungsfrist von 4 Wochen vor dem Termin einhalten müssen und noch überhaupt nicht absehbar ist wie es mit der Pandemie weitergehen wird.

Die Jahreshauptversammlung Jahres 2020 soll so früh wie möglich in 2021 abgehalten werden.

 

Wir bedanken uns für euer Verständnis.

Bleibt gesund und optimistisch.

Mit sportlichen Grüßen

Der Vorstand des EHC 80 Nürnberg e.V.

Liebe EHC´ler und Freunde des Eishockeysports,
es ist nicht leicht im Augenblick die richtigen Worte für die ausgesprochen schwierige Situation zu finden. Trotzdem möchte ich mich im Namen des Vorstandes auf diesem Wege  an Euch wenden.
Ganz an den Anfang möchte ich unseren herzlichsten Dank an alle Aktiven, Trainer und Betreuer für ihr außergewöhnliches, zumeist ehrenamtliches Engagement in der Umsetzung der vorgegebenen Hygienekonzepte stellen.
Nur dadurch konnten wir die letzten Wochen ziemlich unbeschadet überstehen und hatten keine größeren Komplikationen. Wir konnten unser Training halbwegs durchführen und auch der Spielbetrieb war sogar mit den Eltern als Zuschauer möglich. Daß es unter Normalbedingungen mehr Spaß gemacht hätte ist natürlich klar, aber ich finde wir haben bisher das Beste aus der Situation gemacht.
Jetzt bleibt zu hoffen, daß die für November festegelegten Einschränkungen zu dem Erfolg führen, den wir uns alle wünschen und wir möglichst früh wieder weitermachen können. Es bleibt einfach abzuwarten was kommt.
Unsere Jahreshauptversammlung am 18.11.2020 wird vorraussichtlich nicht stattfinden können und dann bis auf Weiteres verschoben. Dazu werden wir euch noch gesondert informieren. Wir haben ja mit der Neufassung unserer Satzung und den anstehenden Neuwahlen des Vorstandes einiges umzusetzen .
Besonders unglücklich ist, daß wir in 2020 eigentlich unser 40jähriges Bestehen zusammen groß  feiern wollten, was leider ebenfalls nicht möglich ist – aufgeschoben ist  natürlich nicht aufgehoben. Wir arbeiten aktuell an einem Jubiläumsheft, das hoffentlich noch in diesem Jahr herauskommen kann. Trotz der heute verfügbaren Technik ein nicht ganz so einfaches Unterfangen unter diesen Bedingungen.
Es gibt natürlich auch wirklich Positives zu vermelden.
Sportlich besonders  hervorzuheben ist der Aufstieg unserer U 17 in die DNL 1, in der es sportlich bisher sehr gut läuft – weiter so Jungs !!. Ein wirklich großer Erfolg für unser Gesamtkonzept Schritt für Schritt in allen Altersklassen nach vorne zu kommen. Daß wir beim EHC hervorragende Arbeit leisten wird mehr und mehr über unsere Region hinaus wahrgenommen. Wir konnten erstmals den Förderpreis “Grünes Band” der Commerzbank und des DOSB
(Deutscher Olympischer Sport Bund), dotiert mit € 5000.- ,  für unsere herausragende Nachwuchsarbeit gewinnen. Vielen Dank auch hier allen Beteiligten für ihre engagierte und kompetente Arbeit.
Neben dem für jeden sichtbaren aktuell komplizierten Tagesgeschäft sind wir natürlich auch im Hintergrund aktiv.
Die Auftritte auf der Homepage und in den sozialen Medien sollen optimiert werden, um unsere Aussenwirkung noch weiter zu verbessern. Wir haben ja durchaus was zu bieten, was wie ich finde viel zu wenig nach aussen getragen wird.  Auch unsere interne Kommunikation wollen wir natürlich weiter verbessern. Der Newsletter ist ja bereits gut angelaufen. Hier gleich eine Bitte an alle, deren Email Adressen wir noch nicht haben. Einfach eine Mail an die  Geschäftsstelle schicken mit den persönlichen Kontaktdaten.
In unserem Gesamtkonzept spielt natürlich auch die schulische Ausbildung unserer Spieler eine wichtige Rolle. Nicht ganz leicht war es für heuer wieder den gebundenen Ganztag für die 7. Klasse Realschule für uns zu bekommen. Gott sei Dank sind wir bei der Stadt doch noch auf offene Ohren gestoßen. Die Gespräche mit der Stadt für das Schuljahr 21/22 sollen noch heuer beginnen, um für alle Seiten Planungssicherheit zu haben.
Wir werden trotz der widrigen Umstände weiterhin am Puck bleiben und alles dafür tun, daß wir schnellstmöglich wieder in den Trainings- und Spielbetrieb zurückkommen. Es ist naturgemäß unser Hauptanliegen und auch unsere Hauptaufgabe Aktiven aller Altersstufen wieder die Möglichkeit zu geben regelmäßig zu trainieren und sich im Wettkampf zu messen. Sport in all seinen Facetten steht wie wir alle wissen sowohl für Lebensfreude als auch für Gesundheit und dies besonders in der Gemeinschaft des Vereins.
Auf wesentliche Dinge haben wir aktuell leider keinen direkten Einfluss, sondern müssen weiter auf Sicht fahren und das Beste aus der Situation machen. Wir werden euch auf dem Laufenden halten.
Nur wenn wir zusammenstehen werden wir gut über diese Zeit kommen und vielleicht sogar gestärkt daraus hevorgehen.
Bitte haltet euch im Privaten und natürlich in der Arena an die Regeln, um so bald wie möglich wieder mit unserem geliebten Eishockeysport weitermachen zu können.
Bleibt gesund !!
Euer
Dr. Thomas Hirn
im Namen des gesamten EHC 80 Vorstandes

️ Betrieb vorerst bis Ende November eingestellt

 

Aufgrund der neu ausgerufenen landesweiten Schutzmaßnahmen gegen die derzeitige Pandemielage müssen wir unseren Trainings- und Spielbetrieb leider vorerst für alle Nachwuchsmannschaften bis Ende November einstellen. Das bedeutet, dass ab Montag, den 2. November 2020 bis vorerst 30. November 2020 keine Trainingseinheiten und keine Spiele stattfinden und ausgetragen werden.

 

Zudem bleibt auch die Arena Nürnberger Versicherung

über diesen Zeitraum (und damit auch die Geschäftsstelle des EHC) geschlossen.

 

Wir stehen auch diesen Zeitraum gemeinsam durch und halten zusammen, als Verein und Gemeinschaft. Im Namen des gesamten Vereins wünschen wir euch viel Gesundheit und festes Durchhaltevermögen. Wir geben nicht auf

Dank der Einladung des SC 04 Schwabach konnte der EHC 80 Nürnberg e. V. am 12.10.2020 eine extra Trainingseinheiten für seine U9 Nürnberg Ice Tigers Juniors anbieten.
Einzige Voraussetzung war: unsere U9 musste von den heiß geliebten Kufen auf Rollen wechseln.

Es wurden 1 1/2 h hart trainiert im Skatestadion in Schwabach.

Zum Abschluss wurde Inlinehockey gezockt. Unsere Jungs und Mädchen zeigten sich dabei genauso motiviert wie auf dem Eis. Allen Kindern hat das Training sichtlich Spaß gemacht.

Wir bedanken uns herzlich für diese tolle Gelegenheit beim SC 04 Schwabach!

Autor: René Ritter
Bilder: EHC 80 Nürnberg e. V.

Eine gefühlte Ewigkeit dauerte die Vorfreude auf den SC Riessersee Good Stuff Hockey Cup. Am Freitag, 02.10.2020, machte sich unsere U9 hochmotiviert auf den langen Weg nach Garmisch-Partenkirchen. 2 Tage Eishockey standen auf dem Plan.

In der Vorrunde mussten wir in der „Zugspitze“-Gruppe am Samstag gegen den Augsburger e.V., TSV Peißenberg  und EHC München antreten.

In der „Alpspitze“-Gruppe mussten SC Riessersee e.V., ESV Kaufbeuren, TSV Erding und EV Ravensburg ihr Können unter Beweis stellen.

Im ersten Spiel zeigte sich unsere U9 energisch und konnte einen klaren Sieg gegen den EHC München einfahren.

Nach kurzer Pause mussten wir gegen die Augsburger antreten. In einem sehr kampfbetonten Spiel waren beide Mannschaften auf Augenhöhe und mussten sich mit einem Unentschieden zufrieden geben.

Zum Abschluss der Vorrunde konnten wir einen Sieg gegen den TSV Peißenberg einfahren und so ungeschlagen als Gruppenzweiter in die Finalrunde einziehen.

Am Samstagnachmittag mussten dann nochmal alle Kräfte mobilisiert werden. Zum Start der Finalrunde trafen wir auf den ESV Kaufbeuren. Das zunächst lange Zeit ausgeglichene Spiel, konnten die Spieler aus Kaufbeuren leider in den letzten Minuten für sich entscheiden.
Den ersten Turniertag mussten wir mit einer Niederlage beenden.

Am Abend wurden bei einem gemeinsamen Abendessen die Wunden geleckt und Kräfte regeneriert, denn schließlich war der Turniersieg noch immer möglich.

Am Sonntagmorgen war die Stimmung am Stadion gut. Alle Sportler waren fit und motiviert für den Tag.
Im ersten Spiel mussten wir erneut gegen die Augsburger ran. Beide Mannschaften schenkten sich abermals nichts. Jeder wusste, das es um wichtige Punkte für den Einzug ins Finale ging, denn auch die Augsburger hatte ihr erstes Finalrundenspiel gegen den Gastgeber verloren.
Am Ende mussten sich beide Mannschaften mit einem gerechten Unentschieden zufrieden geben.

Jetzt ging es gegen den Gastgeber SC Riessersee e.V. aufs Eis. Allen war klar, ohne einen Sieg in diesem Spiel platzt der Traum vom Turniersieg. Nürnberg konnte von Anfang an Druck aufbauen und das Spiel zunächst dominieren. Der Gastgeber fand jedoch nach und nach besser ins Spiel und machte es unserer Mannschaft so bis zum Schluss schwer. Durch eine starke Teamleistung auf allen Positionen konnten wir uns mit einem Sieg den Platz für das Finalspiel sichern.

Im Finale hieß unser Gegner nochmals ESV Kaufbeuren und nun sollte eine Revanche her. Beide Mannschaften boten sich ein nervenaufreibendes Finale. Getragen von den lautstarken Fans kämpften unsere Spieler bis zur letzten Sekunde.

Nach 32. Minuten hieß der Sieger des 2. SC Riessersee Good Stuff Hockey Cup:
Nürnberg Ice Tigers Juniors vom
EHC 80 Nürnberg e. V.

Vielen Dank an den Gastgeber SC Riessersee für die Einladung und das super organisierte
Turnier. Trotz dieser schweren und ungewöhnlichen Zeiten ist es euch gelungen für ein besonderes Eishockeyerlebnis zu sorgen.

Ebenso gilt unser herzlicher Dank allen Helfern am und auf dem Eis sowie unserem Trainer und Betreuerteam.

Ein besonders großes Dankeschön gilt auch den Eltern, welche weder Kosten noch Mühen gescheut haben, um unseren Spielern ein unvergessliches Erlebnis zu ermöglichen.

Autor: René Ritter
Bilder: EHC80 Nürnberg

Ice Tigers Juniors erhalten “das Grüne Band für vorbildliche Talentförderung im Verein” von Commerzbank und DOSB
Der EHC 80 Nürnberg e.V. wurde am Wochenende mit dem bedeutendsten Nachwuchsleistungspreis in Deutschland ausgezeichnet.

Das Grüne Band

wird jährlich von der Commerzbank AG und dem Deutschen Olympischen Sportbund verliehen. Eine hochkarätige Jury prämiert jährlich 50 Vereine aus olympischen und nicht olympischen Spitzenverbänden.

Die Förderprämie in Höhe von 5.000 EUR wird in Zukunft unmittelbar in die Jugendarbeit der Ice Tigers Juniors fließen und unter anderem die aktive Nachwuchsgewinnung, die Talentsuche und Förderung, sowie die Struktur im Verein festigen und weiter ausbauen.
„Ausgezeichnete Arbeit sollte auch ausgezeichnet werden und das haben wir jetzt erreicht. Darauf sind wir wirklich stolz. „Das Grüne Band“ und die finanzielle Unterstützung können wir nicht nur gut gebrauchen, sondern stellt auch eine großartige Wertschätzung für alle Trainer*innen, Betreuer*innen und Helfer*innen dar, die uns meist ehrenamtlich unterstützen und sich mit großem Einsatz für den Verein engagieren“, sagt André Dietzsch der sportliche Leiter vom EHC 80 & Sportdirektor der Nürnberg Ice Tigers.

24.10.2020 — Eishockey — EHC 80 — Young Ice Tigers — Foto: Thomas Hahn
Übergabe Das Grüne Band

Grüne Band EHC Nürnberg_PR Bericht_2020-10-24

 

Heute dürfen wir euch den ersten Blick auf das neue Design der Teambekleidung zeigen, die es ab kommenden Montag, den 21.09.2020, bei uns zu bestellen gibt.
Mit neuem Namen und Logo ausgestattet geht es hoffentlich bald für unsere Ice Tigers Juniors wieder auf Punktejagd!
Wir sind stolz auch dieses Jahr Ausstatter, für den Off-Ice Look, unseren Eishockeynachwuchses in Sachen Teambekleidung zu sein.

 

Hier könnt Ihr das Formular runterlden und ausgefüllt im Shop abgeben. => Teambekleidung EHC80 2020

 

 

Nürnberg heiß auf Eis – EHC80-Camps bringen Leben in die Arena Nürnberger Versicherung

Nach einem bisher schweren Eishockey-Jahr ist es dem EHC80 mit seinen Nürnberg Ice Tigers Juniors erfolgreich gelungen am Wochenende vom 12./13.9.2020 die Camps für U7 bis U13 sowie Hobbyspieler durchzuführen.

Die Plätze waren schnell belegt – Nürnberg ist heiß auf Eis.

In den frühen Morgenstunden trafen die Sportler hochmotiviert ein. Von Anfang an wurden die strengen Hygienmaßnahmen eingehalten. Allen Sportlern war bewusst: diese Camps sind eine Chance zu zeigen, dass Eishockey auch in den schweren Zeiten von Corona funktionieren kann. Ein Testlauf mit dem Wunsch nach mehr, nach viel mehr!

Worauf sich die Sportler an den zwei Tagen freuen konnten?
Täglich zwei Eiszeiten, Athletik-Einheiten und Schusstraining.

Cheftrainer der Nürnberg Ice Tigers Frank Fischöder und Sportdirektor André Dietzsch bekräftigten an diesem Wochenende die Verbundenheit von Profi- und Nachwuchssport in Nürnberg. Beide standen als Trainer den großen und kleinen Sportlern zur Seite und gaben Tipps. Unterstützt wurden sie federführend von Viktor Scheermann und seinem Trainerteam.

Leuchtende Kinderaugen gab es, als Niklas „Turtle“ Treutle, Ilya Sharipov und David Trinkberger – Goalies und Spieler unserer Nürnberg Ice Tigers – auftauchten. Tipps und Tricks von einem Profi gezeigt zu bekommen, damit hatte der Nachwuchs nicht gerechnet!

Zwischen den Eiszeiten ließ Andreas Gerg -Athletiktrainer der Nürnberg Ice Tigers- die Sportler zur Abwechslung Off Ice mächtig schwitzen.

Besonderer Dank gilt der Arena Nürnberger Versicherung für das in den EHC80 Nürnberg und in die Teilnehmer gesetzte Vertrauen sowie allen Trainern und Helfern am und auf dem Eis, ohne die ein Gelingen der Camps nicht möglich gewesen wäre.

Alles in allem also ein rundum gelungenes Camp-Wochenende.

Wir hoffen auf eine baldige Wiederholung!

Fotos: Thomas Hahn Fotografie / EHC80 Nürnberg
Autor: René Ritter

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Fotos: Thomas Hahn Fotografie /  EHC80 Nürnberg

         Autor: René Ritter