Neues Konzept für die neue Spielzeit

Die Thomas Sabo Ice Tigers haben mit unserem sportlichen Leiter André Dietzsch den neuen Sportdirektor gefunden, nachdem Martin Jiranek den Verein verlässt. Wir möchten André im Namen des Vereins zu seiner neuen Aufgabe beim Nürnberger DEL-Verein beglückwünschen und für die anstehenden Spielzeiten maximalen Erfolg wünschen. 

Weiterlesen

U7 und Laufschüler lassen es nochmal richtig krachen!

Trotz frühlingshafter Temperaturen haben sich unsere Tiger am Samstag, den 30.3.19, auf den Weg in die Arena gemacht. Nochmal kräftig trainieren, bevor es kein Eis mehr unter den Kufen gibt.

Im Anschluss ging es ins Restaurant Valznerweiher zum gemeinsamen Mittagessen. Beim gemütlichen Beisammensein ließen unsere Tiger gemeinsam mit Eltern, Trainern, Mannschaftsführer und Betreuern die Saison ausklingen.

Und da man bekanntlich nicht genug von Eishockey und Co. bekommen kann, machten sich danach noch ein paar auf den Weg in den Tucherhof. Dort feierten die Thomas Sabo Ice Tigers ihren Saisonabschluss und waren für unsere Tiger nochmal zum Greifen nah!

Am Montag reiste die U7 aus Pegnitz zum gemeinsamen Abschlusstraining und Freundschaftsspiel an. Gute Stimmung herrschte auf und neben dem Eis. Jeder nutzte die Chance sein Können auf dem Eis nochmal abzurufen. Pass links, Pass rechts, Schuss aufs Tor, Paraden von den Goalies, schnelle Wechsel, intensive und faire Zweikämpfe – den Zuschauern wurde alles geboten.

Krafttanken konnten unsere Tiger im Anschluss beim gemeinsamen Pizza-Essen in der Kabine.

Welch ein gelungener Saisonabschluss! Und während sich alle auf den Heimweg machten, hörte man wie eifrig Pläne für die Sommerpause gefasst wurden! Eine Mannschaft auf und neben dem Eis, so soll es sein!

Unser herzlicher Dank gilt dem Mannschaftführer sowie allen Betreuern und dem Trainerteam für die gelungene und erfolgreiche Saison!

René Ritter

(U15-) DEUTSCHER MEISTER IST DER EHC!

WAS EIN TURNIER! Unsere Jungs gehen ungeschlagen mit vier Siegen durch das finale Turnier um die deutsche Meisterschaft und entscheiden so auch das Finale gegen Berlin für sich. Stark, Jungs, stark!

Wir möchten uns an dieser Stelle, an diesem fantastischen Eishockeytag, bei allen Helfern rund um unsere Meister-Mannschaft bedanken. Unser Dank gilt natürlich auch allen unseren Sponsoren, die einen solchen Erfolg überhaupt erst möglich machen. Allen voran der Firma RÖCKELEIN GmbH und natürlich Harald Röckelein selbst als Person, der unermüdliches Engagement für den Nürnberger Eishockey-Nachwuchs zeigt. Dasselbe gilt natürlich auch für alle unsere Sponsoren, Partner und Gönner. Danke Nürnberg!

Hier noch der Pressebericht dazu.

Gelungener Saison-Abschluss der U 9A in Königsbrunn

Zum Abschluss einer erfolgreichen Saison hat sich unsere U9 auf den Weg nach Königsbrunn gemacht, um am 1. U9 Jahn und Partner Cup teilzunehmen.

In der Vorrunde bekamen unsere Mannschaft es am Samstag zunächst mit den Teams vom EV  Königsbrunn, dem ESV Burgau und dem Augsburger EV zu tun.

Gleich im ersten Spiel traf man auf den späteren Halbfinalisten aus Augsburg. Mit einem kämpferisch und spielerisch überzeugenden Auftritt ging man am Ende als verdienter Sieger vom Feld.

Im zweiten Spiel gegen den ESV Burgau ließen die YoungTigers von Beginn an nichts anbrennen und setzten sich mit einer sehenswerten, geschlossenen Mannschaftsleistung deutlich durch.

Auch im letzten Vorrundenspiel gegen die Gastgeber aus Königsbrunn ließen die Jungtigers nichts anbrennen und konnten den Samstag als unangefochtener Gruppensieger beenden.

Mit einem gemeinsamen Kinobesuch und Anschließenden Abendessen ließ man den erfolgreichen Tag gemeinsam ausklingen.

Im Halbfinale am Sonntag trafen unsere Mannschaft dann auf den ESV Kaufbeuren.

Nachdem es den YoungTigers gelang unmittelbar an die überzeugenden Leistungen des Vortags anzuknüpfen, wurde auch der ESV Kaufbeuren am Ende ungefährdet und auch deutlich besiegt, was dazu führte, dass man mit gerade einmal -bis dato- vier Gegentoren ins Finale einzog.

In einem hochklassigen und kampfbetonten Finale traf man auf die bis dahin starken Bulldogs aus Dornbirn (Österreich).

Dank eines kämpferisch und spielerischen überzeugenden Auftritts sowie einer geschlossenen Mannschaftsleistung gelang den YoungTigers am Ende ein verdienter 5:3 Sieg und somit konnte man dieses Turnier als Turniersieger beenden.

Ein rundum gelungener Saison-Abschluss!

U15-Schüler holen zweiten Platz in Schwenningen!

Unsere Schülermannschaft hat die Titelverteidigung beim DEL U15-Cup in Schwenningen nur um ein Haar verpasst. Nach dem hervorragenden 4:1-Sieg im Halbfinale gegen Mannheim mussten wir uns leider nach hartem Kampf im Finale mit 4:5 nach Penalty-Schießen gegen die Kölner Haie geschlagen geben.


Trotzdem erfüllt es uns mit Stolz, Vizemeister des diesjährigen DEL-Cups zu sein. Glückwunsch Jungs!

U7 feiert erfolgreichen Saisonabschluss

Am Sonntag den 24.3.2019 lud der VER Selb zum U7-Turnier in die NETZSCH-Arena. Neben der U7 des EHC80 Nürnberg machten sich auch der EV Regensburg und EHF Passau auf den Weg nach Selb.

Im ersten Spiel stellten sich unsere Tiger der U7 aus Regensburg. Nürnberg zeigte sich sofort kämpferisch und durch eine solide Mannschaftsleistung konnte man das erste Spiel für sich entscheiden.

Nach kurzer Pause ging es gut gelaunt gegen die Gastgeber ins zweite Spiel. Unsere U7 steigerte ihre Leistung von Minute zu Minute. Selb hielt stark dagegen, konnte aber unsere Mannschaft nicht in Gefahr bringen.

Selbstbewusst stellte sich unsere U7 im letzten Spiel dem EHF Passau. Passau wollte seine Serie gegen unsere U7 fortsetzen. Nürnberg – hochmotiviert und voll konzentriert – hatte jedoch etwas dagegen. Unsere Tiger zeigten sich bissig und revanchierten sich für das letzte Spiel.

Damit ist eine spannende und erfolgreiche Turniersaison für unsere U7 zu Ende gegangen. Zur Feier dessen fand sich die Mannschaft samt mitgereister Fans noch in der Arenabar der „Selber Wölfe“ ein.

Wir bedanken uns herzlichen beim Gastgeber VER Selb für das gelungene Turnier

U7 mit Paukenschlag in Deggendorf

Nachdem unsere U7 die vergangene Woche nochmal kräftig zum Trainieren genutzt hat, stand am 10.03.2019 schon das nächste Turnier auf dem Plan!

Die Mannschaft machte sich hochmotiviert auf den Weg nach Deggendorf. Selbstverständlich waren auch wieder eine Vielzahl von Fans mit dabei, diesmal sogar mit einer großen Trommel ausgerüstet: Paukenschlag für Nürnberg! Schon beim Einlauf wurde unsere U7 lautstark begrüßt.

Im ersten Spiel musste der EHC80 Nürnberg direkt gegen den Gastgeber Deggendorf SC antreten. Beide Mannschaften spielten auf Augenhöhe und haben sich so viele Chancen erarbeitet. Schlussendlich reichte es für ein verdientes Unentschieden.

Im Anschluss ging es für unsere U7 gegen den EHF Passau aufs Eis. Das Ergebnis vom letzten Spiel gegen Passau im Hinterkopf, wollten es die Nürnberger diesmal noch besser machen. Unsere kleinen Tiger zeigten sich kämpferisch und konnten gut mithalten.

Im letzten Spiel stellten sich die Nürnberger dann dem VER Selb. Das Spiel war lange ausgeglichen, mit Torchancen auf beiden Seiten. Zum Schluss hatte der VER Selb das Glück auf der Kelle.

Wie immer ein herzliches Dankeschön an alle Mitstreiter und Helfer im eigenen Team sowie bei den anderen beteiligten Mannschaften.

Rene Ritter

U9 Turnier in Landshut

Die Voraussetzungen diesmal waren nicht optimal: Für das Turnier in Landshut hatte die U 9 krankheitsbedingt eine Handvoll Ausfälle zu verzeichnen. Entsprechend wurde mit nur drei Blocks gespielt. Zudem durften zwei Spieler der B-Mannschaft einspringen und – so viel sei vorweggenommen – sie lösten ihre Aufgabe hervorragend.

Vor Ort trafen die besten Mannschaften aus der Region Bayern (Ingolstadt, Straubing, Landshut und Nürnberg) aufeinander. Entsprechend motiviert reisten unsere Spieler an. So galt es doch, endlich den ersten Turniersieg der Rückrunde einzufahren. Gastgeber Landshut jedenfalls zeigte von Anfang an Respekt: Das Spiel gegen Nürnberg sollte eigentlich der Auftakt sein, wurde aber kurzfristig als letzte Begegnung der Hausherren angesetzt…

 

Die Young Ice Tigers überzeugten von Beginn an mit viel Leidenschaft und Willen, präsentierten sich als absolute Einheit. Da wurden gegnerische Schüsse geblockt, in dem man sich in den Schuss warf. Immer wieder zauberten die Spieler der U 9 sehenswerte Kombinationen aufs Eis – und erzielten Tor um Tor und hielten das eigene Tor „sauber“.

Das letzte Spiel gegen Landshut war dann erwartungsgemäß ein „Endspiel“, in dem sich die Mannschaften nichts schenkten. Trotz allem blieb es fair, und das Spiel entwickelte sich vor den Augen der lautstarken mitgereisten Fans zu einem Eishockey-Highlight.

Drei Spiele, drei Erfolge, Turniersieger! Das macht Lust auf mehr. Bereits am Donnerstag (07. März 2019) wartet nun das große Saisonfinale. Das letzte Turnier findet in unserem Wohnzimmer in der „Arena“ Nürnberg statt.

EHC 80 Nürnberg – U9 A  vs. Ingolstadt, Straubing, Landshut

Wann:   Donnerstag, den 07.03.2019 | 16.00 Uhr

Wo:       ARENA NÜRNBERGER Versicherung – ARENA Fläche

Aufregendes Wochenende für die U7

Los ging es am Freitag:
Unter Flutlicht spielte die U7 des EHC80 Nürnberg in einem Freundschaftsspiel in Pegnitz gegen die dort heimische U7.

Den ganzen Freitag fieberten die kleinen Tiger dem Abend entgegen und hofften, dass der Wettergott auch ein Eishockeyfan ist.
Und scheinbar war er es! Eine kleine Regendusche gab es zwar, aber ansonsten perfekte Bedingungen für 1 1/2 Stunden Eiszeit unter freiem Himmel

.

Pünktlich 17.15 Uhr betraten die Spieler des EV Pegnitz und des EHC80 Nürnberg das frisch preparierte Eis.
Zum Beginn stand ein gemeinsames Warm up auf dem Programm, bevor es dann zum Kräftemessen kam. Beide Mannschaften spielten auf Augenhöhe, mit großer Begeisterung und hohem Einsatz.

Gekrönt wurde der tolle Abend mit einer Runde Pizza in der Mannschaftskabine. Ein herzliches Dankeschön an die Organisatoren für das tolle Event.

Nach einem regenerativem Samstag, stand am Sonntag pünktlich 7.00 Uhr der Bus zum Turnier nach Passau vor der Arena.
Alle Kinder waren ziemlich aufgeregt, denn es war die erste gemeinsame Fahrt im Mannschaftsbus. Man konnte die Freude der Kinder förmlich von den Augen ablesen! Der Bus war bis auf den letzten Platz mit Spielern, Trainern, Betreuern und Fans belegt!

Nach der knapp 3 stündigen Fahrt ging es umgehend zum Aufwärmen.

Auf dem Eis traf die Mannschaft aus Nürnberg als erstes auf den Deggendorfer SC. Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte des Spiels, konnten die Nürnberger ihr gesamtes Können abrufen und das Spiel für sich entscheiden.

Danach mussten die Nürnberger gegen den Gastgeber aus Passau ran.
Der EHF Passau Black Hawks war in diesem Spiel hochmotiviert und drückte die Nürnberger von Beginn an immer wieder in die Nürnberger Hälfte zurück. Nach Chancen auf beiden Seiten hatte Passau das Torglück jedoch auf seiner Seite.

Gegen den EV Regensburg fanden die Nürnberger schnell zur gewohnten Stärke zurück und konnten die mitgereisten Fans lautstark Jubeln lassen.

Wir bedanken uns Recht herzlich beim EHF Passau Black Hawks für das gelungene Turnier.

Insgesamt ein aufregendes Eishockey-Wochenende!

Rene Ritter

Laufschulturnier in München

 

Am 23.02.2019 ging es für unsere Laufschüler zum ersten Turnier. Gastgeber war der EHC München.

Neben dem EHC Nürnberg waren auch die Laufschul-Gruppen des ESC Geretsried und des TSV Erding geladen. Bei schönstem Sonnenschein liefen unsere Tiger zur Höchstform auf, es war schließlich die allererste Erfahrung gegen auswertige Mannschaften und in „voller Montur“ zu spielen. Die Rituale und Gepflogenheiten waren schnell verinnerlicht und zeigten, wie wichtig der Teamgeist in einer Mannschaft ist. Auch die Wechsel der Reihen jede Minute waren kein Problem. Trainer, Betreuer und Eltern feuerten die Kids kräftig an und machten die Spiele zu einem tollen Erlebnis für alle.

Mit einer tollen Mannschaftsleistung, stolz und begeistert gingen unsere kleinen Tiger vom Eis und schwärmten in den höchsten Tönen von dem tollen Tag.

Schließlich wurden alle Teilnehmer mit einer Medaille geehrt und traten – schon auch etwas erschöpft – den Heimweg an.

Herzlichen Dank an den Gastgeber EHC München, wir freuen uns aufs nächste Jahr!

Alex Polzin