Mit tiefer Bestürzung haben der Verband, die Profiligen und auch der EHC Nürnberg 1980 e.V. den Tod von Niclas Kaus zur Kenntnis genommen.
Wie die Löwen Frankfurt heute in einer Pressemitteilung mitteilten, starb der U20-Juniorenspieler am 23. Dezember an den Folgen eines am vergangenen Wochenende erlittenen schrecklichen Sportunfalls. Die Gedanken der Eishockey-Familie sind bei den Hinterbliebenen, denen wir in diesen schweren Stunden viel Kraft wünschen.
Niclas Kaus hatte bereits mit sechs Jahren bei den Löwen mit dem Eishockey begonnen, im Nachwuchsteam galt der Verteidiger seit Jahren als absoluter Teamplayer. Im kommenden Jahr wollte er nach dem Abitur zu Airbus nach Hamburg zum Studium gehen – seine zweite Leidenschaft waren Modellflugzeuge.
Wie verbunden er dem Eishockeysport war, zeigt sich auch daran, dass er sich im vergangenen Jahr zum Schiedsrichter hat ausbilden lassen: „Niclas war sportlich ein starker Rückhalt seines Teams und menschlich immer freundlich und hilfsbereit – und genau so werden wir ihn in Erinnerung behalten.“