Schon am Freitag, 08.04.2022, machte sich unsere U9 auf den Weg ins 400 Kilometer entfernte Freiburg im Breisgau zum Thomas-Dolak-Turnier.
Neben dem Gastgeber Freiburg sollten unsere Nürnberger auf 6 weitere Mannschaften treffen.
Gespielt wurde in der Vorrunde im Modus jeder gegen jeden. Danach ging es in die Finalrunde.
Unsere Tiger mussten sich auf zwei lange und anstrengende Turniertage einstellen.
Am Samstag hieß unser erster Gegner Riessersee. Nürnberg startete direkt kämpferisch und energisch in das Turnier. Unsere Chancenverwertung war ausgezeichnet und so landeten die ersten 3 Punkte auf unserem Konto.
Danach spielten wir gegen die Löwen Frankfurt. Beide Mannschaften boten Spannung bis zum Schluss. Es war eine knappe Kiste und mit einem
Tor Vorsprung hat Nürnberg dann den Sieg errungen.
Im dritten Spiel trafen wir auf den EC Peiting Hochkonzentriert und mit den beiden Siegen im Rücken, ließen wir dem EC Peiting keine Chance und konnten somit einen klaren Sieg einfahren
Gegen den Gastgeber mussten wir dann am Nachmittag in Spiel 4 ran. Nürnberg spielte souverän und baute den Vorsprung Tor für
Tor aus. Am Ende besiegten wir den EHC Freiburg deutlich.
Mit 4 Siegen auf dem Konto gingen wir in die Partei gegen die Roten Teufel aus Bad Nauheim. In der Kabine hatte sich bereits rumgesprochen, dass Bad Nauheim stark sei. Unsere Nürnberger starteten verhalten in die Partie. Der Drang zum Tor war zwar gut, aber die Ausbeute etwas mau. Am Ende mussten wir uns deutlich geschlagen geben
Der Stimmung im Team tat dies jedoch nichts an. Ausgelassen machten sich unsere Nürnberger nach dem ersten Spieltag auf den Weg zum gemeinsamen Abendessen.
Am Sonntag wartet dann eine harte Nuss auf uns. Gegen die Kölner Haie zeigte sich unsere U9 hochmotiviert. Alle spielten kämpferisch und versuchten die Tipps von unserem Trainer-Team direkt auf das Eis zu bringen. Leider war unsere Chancenverwertung nicht so gut. Bis zur letzten Sekunde bemühten sich unsere Tiger um den Ausgleichstreffer. Leider reichte es nicht ganz und sie unterlagen knapp gegen Köln.
Vor der Mittagspause trafen wir noch auf den ESV Kaufbeuren Mit einem knappen, aber verdienten Sieg in einen kämpferisch starken Spiel landeten wir auf Platz 3 der Vorrunde.
Am Nachmittag wurden dann die Finalspiele ausgetragen. Dort sollten wir nochmal im Spiel um Platz 3 und 4 auf den ESV Kaufbeuren treffen.
 Parallel lief das Finalspiel um die Plätze 1 und 2 zwischen den Roten Teufeln aus Bad Nauheim und den Kölner Haien.
Unsere Tiger zeigten sich selbstbewusst und unerschütterlich. Tor um Tor erzielten sie so. Dank guter Abwehr und Goalieleistungen konnten wir das Spiel dominieren.
Mit dem Schlusspfiff war die Freude groß. Platz 3 ging verdient an unsere U9.
Wir gratulieren den Roten Teufeln aus Bad Nauheim zum verdienten 1. Platz sowie den Kölner Haien zum Platz 2.
Vielen Dank an den Gastgeber für die hervorragende Organisation des Turniers sowie die gute Verpflegung und Betreuung vor Ort.
Bedanken möchten wir uns an dieser Stelle herzlich bei der Meier Kälte Klima Lüftung GmbH ( www.meier-kkl.de ) für das Sponsoring der Startgebühr.

Großer Dank gilt unserem Trainer-Team sowie allen Betreuern auf und neben dem Eis.